Logo Startseite
Community

Startseite



Yuichiro Goda Polizist ist ein harter und einsamer Beruf. Und diesmal soll hier Ein Polizist vorgestellt werden, der diesem Klischee nicht nur ganz und gar treu bleibt, sondern ein Paradebeispiel für einen harten Cop ist! Kommissar Yuichiro Goda kommt aus Osaka und arbeitet gegenwärtig bei der internationalen Fahndungsabteilung des Polizeipräsidiums. Er ist Mitte 30 und ledig, allerdings bereits einmal geschieden. Er ist gross gewachsen, hat kurze Haare und ein schmales Gesicht, was ihm ein sehr jugendliches Äusseres verleiht. Er gilt als kompromissloser Perfektionist und ziemlich unterkühlt und ist nicht gerade der freundlichste Zeitgenosse. Seine stärkste Waffe im Kampf gegen das Verbrechen ist seine beispiellose Geduld und Beharrlichkeit. Er beisst sich in einem Fall fest und jagt der Wahrheit hinterher - seine vom Klettern gestählten Muskeln lassen keine Ermüdungserscheinungen zu, wovon seine abgetragenen weissen Tennisschuhe künden. Der Einzige, den er wirklich duldet, ist Staatsanwalt Yusuke Kano, mit dem er zusammen auf der Schule war. Dieser ist zwar sein Ex-Schwager, was es manchmal nicht einfach macht, an ihrer tiefen Freundschaft ändert das aber nichts. Die Autorin, Kaoru Takamura, soll übrigens als Kind Schwierigkeiten mit dem Schreiben gehabt haben und daher ein absoluter Aufsatzhasser gewesen sein, doch als Erwachsene dann war sie fasziniert von Computern und begann mit dem Schreiben von Romanen. Ich, der schon Ewigkeiten braucht, um eine simple SMS zu tippen, komme offen- sichtlich aus einer ganz anderen Ecke als sie!





Lesetipp: "Makasu no yama"