Logo Startseite
Community

Startseite

Ran Mori Ran Mori

Ran ist Shinichis Klassenkameradin und Freundin seit Kindertagen und nennt ihn auch oft nur "Krimi-Spinner". Sie ist auch heimlich in ihn verliebt, gibt es jedoch nicht zu, wird aber immer sauer, wenn ihre besten Freundinnen Sonoko Suzuki oder Kazuha Toyama sagen, sie wäre in ihn verliebt und streitet das dann immer ab.
Ran lebt bei ihrem Vater Kogoro Mori, einem Privatdetektiv. Ihre Mutter Eri Kisaki, eine Anwältin, lebt seit 10 Jahren getrennt von den beiden, hat sich jedoch nie scheiden lassen und trägt auch noch immer ihren Ehering, weshalb Ran hofft, dass die beiden wieder zueinander finden und auch schon mehrere Versuche in diese Richtung unternommen hat, bislang jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Als Shinichi verschwindet, macht sich Ran sehr große Sorgen um ihn und weint deshalb oft. Auch wenn sie darauf achtet, dass es keiner sieht, bemerkt Conan es doch des Öfteren und tröstet sie. Sie vermisst Shinichi sehr und wenn er mal anruft und sagt, dass er nicht nach Hause kommen kann, fängt sie oftmals wieder an zu weinen, was Shinichi jedes mal einen Stich ins Herz versetzt, da er sie nicht gerne weinen sieht. Auf ihr Bitten hin nimmt ihr Vater Conan bei sich auf. Sie weiß aber nichts von seiner Identität und gesteht ihm auch ihre Liebe gegenüber Shinichi. Trotz mehrerer Verdächtigungen kam sie dem Geheimnis um Conans Identität bisher noch nicht auf die Spur.

Auch wenn sie manchmal einen knallharten Eindruck macht, oftmals bedingt durch ihre Karatefähigkeiten (sie ist Kapitänin der Karate-Schulmannschaft), ist sie in Wahrheit doch sehr sensibel und ist nahe am Wasser gebaut, weshalb Shinichi sie manchmal als Heulsuse bezeichnet. Außerdem ist sie äußerst hilfsbereit. Sie sorgt sich immer um andere und vergisst sich dabei manchmal selbst.