Startseite Schloss Riesenrad Achterbahn Chibis Chibis
Community

Startseite

Kimi No Na Wa.

Detektiv-Conan.ch | Kimi No Na Wa.

Alle Animes der Woche



Originaltitel:
Kimi No Na Wa.
君の名は。

1. Folge anschauen
Altersfreigabe: 12
Rang [1]: #2 ; Popularität [1]: #54
Film
Kimi No Na Wa.
1 Folge (ca. 110 min.)


[1] nach myanimelist.net

Über den Anime


Your Name. (jap. 君の名は。 Kimi no Na wa., dt. „Dein Name.“) ist ein Animefilm des japanischen Regisseurs Makoto Shinkai, animiert vom Studio CoMix Wave Films und vertrieben von Toho, welcher am 3. Juli 2016 auf der Anime Expo 2016 in Los Angeles Premiere feierte und am 26. August 2016 in die japanischen Lichtspielhäuser kam.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman verfasst von Regisseur Shinkai, welcher schon am 18. Juni 2016 erschien. Für das Characterdesign war Masayoshi Tanaka und für die Musik die J-Rockband Radwimps zuständig.

Your Name. erhielt insgesamt sehr positive Kritiken, wobei besonders die Animationen und die emotionale Auswirkung auf die Zuschauer gelobt wurden. Nach den Einspielergebnissen an den Kinokassen ist Your Name. mit bislang mehr als 354 Mio. US-Dollar der weltweit erfolgreichste Animefilm überhaupt. Gleichzeitig ist Your Name. in Japan der zweiterfolgreichste einheimisch produzierte Film; der vierterfolgreichste, wenn man die internationalen Titel hinzurechnet.

Für den Film als auch für den Roman sind in absehbarer Zeit deutsche Veröffentlichungen geplant, wenngleich ein konkretes Datum noch nicht bekanntgegeben wurde.


Handlung


Die Geschichte dreht sich um Mitsuha und Taki. Mitsuha lebt mit ihrer kleinen Schwester bei ihrer Großmutter in einer kleinen, ländlichen Stadt, die von Bergen umgeben ist. Sie ist ein sehr ehrliches Mädchen, aber sie findet weder Gefallen an den Bräuchen des Familienschreins, noch an dem Wahlkampf, an dem ihr Vater teilnimmt. Stattdessen beklagt sie sich über die ländliche Lebensweise und sehnt sich nach einem Leben in Tokyo. Taki dagegen lebt in Tokyo, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und arbeitet nebenbei in einem italienischen Restaurant. Außerdem interessiert er sich sehr für Architektur und bildende Kunst. Eines Tages jedoch hat Mitsuha einen Traum, in dem sie sich als Junge wiederfindet. Taki hat genau denselben Traum, findet sich aber als Mädchen in einer Stadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Was ist das Geheimnis ihrer Träume und ihrer persönlichen Erfahrungen?


Charaktere

Mitsuha Miyamizu

Mitsuha Miyamizu

Mitsuha Miyamizu (宮水 三葉 ) ist ist ein 17-jähriges Mädchen, welches in einem kleinen, ländlichen Dorf namens Itomori lebt. Sie ist Teil des Familienschreins und nimmt mit ihrer kleinen Schwester an alten Traditionen als Schreinmädchen teil. Die Abneigung gegenüber ihres Dorfes, die Tradition mit dem Familienschrein und die Probleme mit ihrem Vater sind die Ursache für ihren Wunsch, als Junge in Tokio zu leben. Irgendwie wurde ihr der Wunsch gefährt, denn eines Tages begann sie mit Taki Tachibana die Rolle zu tauschen. Sie ist die weibliche Protagonistin.

Taki Tachibana

Taki Tachibana

Taki Tachibana (立花 瀧) geht auf eine Highschool in der Innenstadt von Tokio. In seinem Alltag hat er Spaß mit seinen Freunden und hat einen Teilzeitjob in einem italienischem Restaurant. Er ist heimlich in seine Arbeitskollegin Miki Okudera verliebt, und tauscht die Rolle mit einem Mädchen namens Mitsuha Miyamizu, welches in einem kleinen, wädlichen Dorf wohnt - im Gegenteil zu seinem Alltag in Tokio. Er ist der männliche Protagonist im Film.



Diranui´s Kommentar


Vorab, ist dieser Anime für Jeden, der nichts gegen Romanzen hat.
Der Film ist sowohl für jung, als auch für alt geeignet und auch für einen Familienabend ganz oben mit dabei.

Die Charaktere Mitsuha Miyamizu und Taki Tachibana haben ihren eigenen Kopf und sind keineswegs 0815 Charaktere, wie man sie sonst oft sieht.
Obwohl die beiden nur pubertierende Teenager sind, haben sie etwas ganz Besonderes. Man merkt bereits von Anfang an, wie die Beiden drauf sind, wie sie sich benehmen und was sie denken - und vor allem merkt man, dass sie trotz ihren Gegensätzlichkeiten gut zusammen passen.
Der Rollentausch kommt zufällig. Es gibt keine feste Regel, außer, dass es ungefähr 2-3 Tage in der Woche sind.
Anfangs gibt es Probleme mit dem Rollentausch (wir wissen alle, was Jungs machen würden, wenn sie einmal im Körper einer Frau wären, hehe), doch im Laufe des Geschehens werden auch von beiden Seiten Tabus bzw. absolute No-Go's ausgesprochen, an welche sie sich beide halten müssen, um den Alltag des anderen zu überstehen, bzw. damit die beiden nicht zu schockiert sind von dem was sie am Vortag/an den Vortagen getan haben.


Die Story ist wunderschön und vorallem auch unvorhersehbar, was bei diesem Genre auch ziemlich selten vorkommt. Die Protagonisten tauschen die Rolle und identifizieren sich zunehmend mehr mit dem scheinbar neuen Leben und den Personen, mit welchen sie ebenfalls zunehmend mehr zu tun haben.

Nicht nur die Story beeindruckt hier, sondern vorallem auch die Musik.
Es gibt kaum einen Anime (Sowohl Film, als auch Serie), bei welchem die Musik so sehr hängen bleibt wie bei diesem. Die Musik ist wunderschön, passend gewählt und einfach nur perfekt - ebenso wie der Zeitpunkt, an welchem sie eingesetzt wird.
Von der Stimmung her reicht die Musik von fröhlich bis hin zu melancholisch bzw. traurig.

Der Film ist ein absolutes Meisterwerk, unvergleichbar mit Hayao-Miyazakis und Makoto-Shinkais anderen Werken, wobei dieser, meiner Meinung nach, alle anderen doch noch etwas übersteigt.
Für Kleinkinder ist dieser Film möglicherweise doch noch zu kompliziert, und Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland", oder "Mein Nachbar Totoro" einfach freundlicher.
Jedoch empfehle ich jedem, der sich ein wenig für Romanzen und schöne Filme interessiert, sich diesen Film anzuschauen, denn er ist jede einzelne Sekunde, die man für ihn opfert, wert.


Kommentare anzeigen 

Desktop-Version